books

Untertitel: Innovativ und effizient arbeiten - dank der Erfolgs-Tools von Apple
Autor: Hans Dorsch
Verlag: Smart Books, Kirchberg, Schweiz
Bei keinem anderen Computersystem findet der folgende Satz so breite Unterstützung wie beim Mac: Der Computer ist für den Menschen da und nicht der Mensch für den Computer. Das moderne Betriebssystem des Apples machen es einem schon sehr leicht. Erst kürzlich hat sich ein Freund seinen ersten Mac gekauft, und er packt ihn aus, schaltet ihn ein und kann loslegen. Bis heute hat er noch kein Handbuch oder sonstige Lektüre benötigt. Von welchem anderen System kann man solche Geschichten erzählen. Dennoch gibt es auch hier noch Verfahren, um den täglichen Workflow mit dem Rechner zu optimieren.

Artikel lesen scroll to top

1. Workflow

Das Wort Workflow nimmt der Autor sehr ernst, denn er fängt nicht mit Abläufen innerhalb und zwischen verschiedenen Programmen an, sondern beim Benutzer. Er zeigt, wie der Mensch vor der Maschine Maßnahmen ergreifen kann, seine Arbeit vor und mit dem Mac effizienter gestalten zu können: angefangen von der physischen Organisation des Arbeitsplatzes um den Rechner, über moderne Methoden mit Checklisten, bis hin zur Analyse der eigenen Arbeitszeit. Bei den Checklisten bedient er sich der Methode von David Allen, "Wie ich Dinge geregelt kriege", oder im original "Getting things done".

scroll to top

2. Software

Natürlich werden auch Programme unter die Lupe genommen. Herr Dorsch zeigt zum Beispiel eine ganz gute Methode, wie man seine Emails so organisiert, dass man stets den Überblick behält, was mit welcher Email zu geschehen hat; dabei stützt er sich auf die im Betriebssystem vorhandenen Programme. Vereinzelt verweist er aber auch auf sehr nützliche Programme, die es sich lohnt, zusätzlich anzuschaffen. Der Preis der Software liegt dabei aber meist unter 100 ?. Beispiel hierfür ist der Outliner von Omnigroup, Omnioutliner, der als Tryout Version auf den meisten Macs vorinstalliert ist. Mittels eines anderen Programms zeigt er, wie man relativ einfach seine Zeit vor dem Mac analysieren kann und die Arbeitsstunden gleich entsprechend seinen Kunden in Rechnung stellen kann. Die Rechnungen und alle Finanzen kann auch mit ganz einfachen Mitteln auf dem Mac effizient verwalten. Schließlich geht er auf die Informationsgewinnung am Mac zum Beispiel über das Internet oder mit RSS Feeds ein, und zeigt Wege und Möglichkeiten die Kommunikation mit anderen mit dem Mac zu optimieren, zum Beispiel über Websites, Weblogs oder über Projekt-Verwaltungen für die enge Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Kunden.
Fazit: Herrn Dorsch ist ein Buch gelungen, das nicht nur den Workflow am Mac steigert, sondern das vielen eingefleischten und neuen Benutzern nützliches am Mac zeigt.

scroll to top