books

Cover des Buchs Flow

Rezension über ein Buch von Harald Philipp und Simon Sirch; Flow macht glücklich; das ist zumindest eine plausible Erklärung für das Grinsen, das den meisten Mountainbikern im Gesicht steht, wenn sie auf den Trails entgegenkommen. Dieses Phänomen untersuchen die beiden Autoren Harald Philipp aus der Sicht als bikender Bergsteiger und Simon Sirch aus der Sicht als Sportwissenschaftler, Coach und Erlebnispädagoge. Außerdem gibt es da noch sehr viele sehr schöne Bilder von namhaften Fotografen wie Manfred Stromberg, Tom Brause, Colin Stewart und Sebastian Doerk. Ich sehe das Buch aus der Sicht eines Mountainbikers, der das erzählte nachempfinden kann und nun eine Erklärung bekommt. Ich denke mir aber, dass das Buch auch für nicht-Mountainbiker erklärt, was so faszinierend am Mountainbiken und am Flow ist.

Artikel lesen scroll to top

Ich habe letztens ein Buch gelesen, das könnte Dich auch interessieren. Ich kann es Dir ja einmal ausleihen - äh geht ja gar nicht, ist ein E-Book. Konnte man die gedruckten Bücher noch ohne weiteres verleihen, so geht das mit E-Books bis dato überhaupt nicht. Gibt es überhaupt einen technisch organisatorische Möglichkeit E-Books zu verleihen?

Artikel lesen scroll to top

Eine Intelligenz 'des Gelingens' fordert Gunter Dueck in seinem Buch 'Professionelle Intelligenz'. Schon fast über zwei Jahre verfolge ich seine Vorträge und das Buch scheint die logische Konsequenz aus seinen bisherigen Reden zu sein, in denen er mahnt, dass vom normalen, arbeitenden Menschen in Zukunft mehr verlangt wird, als dieser in den meisten Fällen gemeinhin angenommen hat. Neben meiner Empfehlung, dieses Buch unbedingt zu lesen, möchte ich aber auch noch der Frage nachgehen, wie wir diesen Forderungen begegnen und sie befriedigen können.

Artikel lesen scroll to top

Buchtitel

Vor einiger Zeit habe ich das Buch von Scott Berkun auf meine Amazon Wunschliste gesetzt. Dann habe ich gehört, dass der Autor bei Microsoft mit am Internet Explorer Version 1 bis 5 mitgewirkte hat. Für einen Webentwickler wie mich gibt es nichts schlimmeres als den Internet-Explorer bis einschließlich Version 8. Sofort habe ich das Buch aus der Wunschliste gelöscht, obwohl mich der Titel und der Inhalt laut der Beschreibung interessiert hat. Einige Jahre später habe ich beim youtubeln den Namen Scott Berkun im Zusammenhang mit einem Vortrag bei Google gelesen und gleich in das Video hineingeschaut.

Artikel lesen scroll to top

Buchtitel mit Widmung

Ein Roman über Projektmanagement von Tom DeMarco

Dieser Roman gehört laut vielen Meinungen zum 'must have read' für einen gestandenen Projektmanager. Das Groupware Magazin schreibt laut Buchdeckel sogar: 'Wenn nach der Lektüre dieses Titels noch irgendjemand nicht versteht, warum zwei Drittel aller Software-Projekte scheitern, dann ist ihm auch nicht mehr zu helfen.' Darin ist der Umkehrschluss versteckt, dass derjenige, der ihn gelesen hat, um Mittel weiß, wie man Projekte retten kann oder von Anbeginn an auf die Siegerstraße führt.

Artikel lesen scroll to top

Interessante Statements von Kathrin Passig, die das Buch 'Dinge geregelt kriegen' zusammen mit Sascha Lobo geschrieben hat, worüber ich auch auf tsreport.de schon berichtet habe, erläutert ihre Rezepte zu 'Dinge geregelt kriegen' in einem Interview auf DRadio Wissen.

Artikel lesen scroll to top

Back of a Napkin

Ein Bild erzählt (erklärt) mehr als tausend Worte. Dieser einfache Satz ist die Motivation des Buches vom Autor Dan Roam. Warum aber sollen wir selbst zeichnen und zum größten Teil auch noch für uns selbst? Die Skizze dient als Verbindung der beiden Hemisphären. Dadurch wird bei der Problemlösung die Kreativität ins Boot geholt. Die notwendigen Ressourcen sind überschaubar: Papier und Stift, bzw. Flowchart, Whiteborad und Edding oder Tafel und Kreide. Zuhörer nehmen die Methoden dankbar an, da die Präsentationen lebendiger werden.

Artikel lesen scroll to top

von Kathrin Passig und Sascha Lobo

Nachdem ich nach anfänglicher Begeisterung es mehrmals vor mir her geschoben habe, das Buch zu Ende zu lesen, habe ich es nun geschafft. Warum war es so schwer? Nun im Allgemeinen tue ich mir etwas schwer beim Lesen von Ratgebern mit Lebensweisheiten. Andererseits bin ich auch ein Fan davon.

Artikel lesen scroll to top

Cover des Buches Zeitmanagement für Webentwickler

Das Buch "Zeitmanagement für Webentwickler" zeigt Lösungen, Aufgaben als Webentwickler bis hin zu privaten kleinen Projekten in den Griff zu bekommen. Jeder kann sein System finden, ob digital oder analog, mit dem er Prioritäten erkennen und flexibel entscheiden kann. Neben klassischen Methoden werden auch neue mit vielen Tipp, Ratschlägen und weiteren Anregungen gegeben. Weitere Informationen zum Buch finden Sie auf der Website des Autors tseitmanagement.de, beim Verlag OReilly oder bei Amazon.

Artikel lesen scroll to top

Die Autoren Petra Schlager und Manfred Thibud richten ihr Buch an Studierende und Wissenschaftler, die beabsichtigen eine längere Arbeit zu schreiben, die am Ende in gedruckter Form vorliegen soll. Warum sollte man aber den Kreis der Zielgruppe nicht auf all die Leute erweitern, die etwas zu schreiben haben, sei es ein Buch, ein Bericht, ein Artikel oder sonst irgendeine Abhandlung. Das schöne an dem vorliegenden Buch ist ja gerade, dass es für Anfänger konzipiert ist. Es vermittelt einen leichten Einstig in die Welt von LaTeX, einer Methode, Inhalt und Form von einander zu trennen, mit der am Ende dennoch druckfertige Dateien wie zum Beispiel PDFs erzeugt werden können.

Artikel lesen scroll to top

von Jeffrey Zeldman, erschienen im Addison-Wesley Verlag, im Jahr 2007, in der 2. Auflage
Der Autor Jeffrey Zeldman ist ein Urgestein am Webdesign-Firmament. Er hat seit 1995 die Szene maßgeblich geprägt: er war einer der Mitbegründer des "The Web Standards Project" und hat auf seinen Websites immer wieder Designs analysiert und neue Methoden standardkonformes Webdesign veröffentlicht.
Das Buch vermittelt Methoden und Richtlinien, um Code für Websites so zu standardisieren, dass er in jedem (aktuellen) Browser gleich interpretiert wird, und dass er von zukünftigen Browser ebenso verstanden wird. Der Weg dorthin wird ganz klar mit XHTML und CSS beschritten.

Artikel lesen scroll to top

Geschichte und Praxis der freien digitalen Welt - mit einer Einführung in Linux
Dank gebührt dem Autor Edward Viesel schon allein deswegen, weil er dieses Buch überhaupt geschrieben hat. Die Gemeinde der Open Source Entwickler hat keine große Lobby, die sie mit Breiten-wirksamen Marketing-Maßnahmen unterstützt. Daher ist fast schon jede Maßnahme zu würdigen, die über die Möglichkeiten und Vorteile freier Software aufklärt.

Artikel lesen scroll to top

Im Piper Verlag ist bereits die vierte Auflage der Übersetzung des Original-Titels "Getting Things Done" von David Allen erschienen. Seit der ersten Auflage findet das Buch konstant viele Abnehmer und verschwindet nie ganz aus den Bestseller-Listen.

Artikel lesen scroll to top

Titel: Stephen Hawkings Universum
Autor: David Filkin
Verlag: Heyne, München, 1997

Beispielseiten aus dem Buch
David Filkin erklärt in seinem Buch in allgemein verständlicher Sprache die verschiedenen Modelle, die im Laufe der Zeit vom Universum entstanden sind, in chronologischer Reihenfolge. Faszinierend ist hierbei, dass der Leser Schritt für Schritt mit den Erkenntnissen der Zeit in die Materie eingeführt wird.

Artikel lesen scroll to top

"Missing Links // Über gutes Webdesign //" von Thomas Wirth ist eines der wenigen Bücher über Webdesign, das man auch lesen kann.
Thomas Wirth bedient sich einer Sprache, die mehr Erzähler-Charakter hat, als dass sie technisch analytisch ist. Von letzterer Qualität ist aber der Inhalt. Es kann also passieren, dass man dieses 336 Seiten umfassende Buch von vorne bis zum Schluss in einem durchliest.

Artikel lesen scroll to top