photo

Vom 06.08. bis 05.11.2006 zeigt das Haus der Fotografie in Burghausen die Ausstellung "Menschen des 20. Jahrhunderts" mit Fotografien von August Sander (1876-1964). Ich habe die Ausstellung besucht und war, trotz der Tatsache, dass ich das Werk von Sander kannte, von der Ausstellung sehr beeindruckt.

Artikel lesen scroll to top

eindrucksvoll und anders

In einem großen Raum im zweiten Stock des Museums sind 70 Abzüge von den Original-Glasnegativen nach Ausschnittangaben des Künstlers selbst zu sehen. Die gezeigten Portraits sind so eindrucksvoll und gleichzeitig so anders als heutige Portraits - und das nicht nur wegen der Schwarz Weiß Technik. Die Portraitierten scheinen aus einer anderen Welt zu kommen und dennoch sind sie so real dargestellt, ungeschönt und alltäglich. Man spürt den Respekt, den sich Fotograf und Modell gegenseitig gezollt haben.
Im Ausstellungsraum liegen die neu erschienenen 7 Bände vom Schirmer/Mosel Verlag aus, welche den Eindruck vom Künstler vervollständigen.
Weitere Informationen zur Ausstellung

scroll to top