design

Screenshot von Safari 4Beta

Apple hat Safari in der Version 4 in einer Beta Version veröffentlicht, welche für Mac OSX und für Windows kostenlos für den Download bereit gestellt wurde.
Was ist neu?

  • Cover Flow bei den Lesezeichen und dem Verlauf

  • Volltext-Suche im Verlauf

  • Anzeige der automatisch aktualisierten Top-Sites in einer 3D-Übersicht

  • und es ist sauschnell

Artikel lesen scroll to top

1. Im Detail

Was ist im Detail besser geworden?

  • bessere Tastatursteuerung durch mehr Tastaturkürzel und direkte Ansteuerung der Links mit der Tastatur

  • Zoom für die ganze Seite oder nur für den Text

  • höhere Standards: HTML 5, CSS-Animationen, CSS 3 Web Fonts

  • besteht den Acid 3 Test mit 100/100 (Firefox 3.0.6 nur 71/100)

  • neue Nitro JavaScript Engine

  • Tabs oben in der Fenster-Leiste = bessere Raumausnutzung, aber gewöhnungsbedürftig

  • Intelligentes Adressfeld mit Live-Search (ursprünglich eingeführt von Firefox)

scroll to top

2. Auch für Web-Entwickler

Auch für Web-Entwickler hat sich einiges zur Vorgängerversion verändert:
Die Developer Tools haben einige neue Funktionen bekommen und teilweise ein neues Gesicht. Einige davon waren bereits bekannt aus den nigtly builds von Webkit.
So kann man mit dem Web-Inspector Elemente auf der Website nach Stilen und Eigenschaften untersuchen, Stile live verändern, um so Darstellungsfehler aufzuspüren oder anzupassen. Es gibt wieder einen JavaScript Debugger mit Profiler und offline Datenbanken können verarbeitet werden.
Was fehlt noch?
Die Source Code Ansicht muss immer noch ohne Syntax Highlightning auskommen, dafür ist diese aber in den Developer Tools vorbildlich gelöst.

scroll to top