photo

Hunderttausend Besucher nach zwei Tagen! Am 16.09.2002 wurde die Pinakothek der Moderne in München eröffnet. In ihr werden 4 Museen / Kunst -sammlungen vereint: Kunst, Graphik, Architektur und Design.

Artikel lesen scroll to top

1. Bescheiden und Funktionell?

Schon beim Betreten des von außen fast unscheinbar wirkenden Gebäudes erkennt man den Anspruch eines Architektur Museums. Unter der großen Kuppel im Zentrum des Komplexes ist der Start und gleichzeitig auch immer wieder der Treffpunkt des Kunsterlebnisses.

Von dieser Zentrale erreicht man die vier verschiedenen Bereiche der Kunstsammlungen, sowie wechselnde Ausstellungen, einen Buchladen und ein sehr schön gestaltetes Cafe.


scroll to top

2. Kunstgenuß pur

Die offene und helle Gestaltung der Austellungsräume lädt nicht nur zum Kunstgenuß pur ein - das klassische Design der Räume lenkt nicht ab - sondern man möchte auch in einen unvoreingenommenen Dialog mit den Kunstwerken und den anderen Besuchern treten.



Weitere Informationen auf der Website der Pinakothek der Moderne.

Aufgenommen mit Leica M6 und 2,0/28mm

scroll to top